Unser Osterkuchen // Osterfladen

15 Apr 2017

Jedes Jahr zu Ostern gibt es bei uns ganz taditionell einen Osterfladen aus Mürbteig und Gries. Dieses Jahr suchte ich nach etwas Neuem. Dem klassischen Rezept nah und doch mit einer eigenen, frischen Note.

 

So habe ich mich für diesen Mürbteig mit Frischkäse  und einem Topping entschieden, der aus drei Schichten besteht, der leicht und frisch ist und im Geschmack nicht zu süss.

 

 

Zutaten

200 g Mehl

50 g gemahlene Mandeln

50 g Puderzucker

150 g kalte Butter

1 Eigelb

1 Pack Vanillezucker

Abrieb einer 1/2 Zitrone

 

Füllung

120 g Crème fraiche

175 g Frischkäse

100 g Vollrahm

1 Ei

20 g Zucker

75 ml Zitronensaft

Mark einer Vanilleschote

1 EL Zitronenabrieb

 

Topping

200 g Vollahm

2 Pack Vanillezucker

Abrieb einer Zitrone

 

 

Zubereitung

1. Alle Zutaten des Mürbteig miteinander vermischen (zuerst Mehl mit Mandeln und Puderzucker) und zu einem glatten Teig kneten.

2. Teig in Frischhaltefolie wickeln und für ca 1 Std in den Kühlschrank legen.

3. Teig dünn auswallen und in eine vorgefettete und bemehlte Tarteform geben.

4. Für die Füllung alle Zutaten zu einer gleichmässigen Crème mischen und auf den Mürbteig geben.

5.  In der Ofenmitte bei 180 ° C Ober-/Unterhitze während ca 30 Minuten backen.

6. Anschliessend gut abkühlen lassen und die Zutaten für das Topping mischen; den Rahm steif schlagen und im Kühlschrank etwas vorkühlen.

7. Das Topping beliebig auf die Tarte geben. Ob über die ganze Tarte verteilt, oder nur in der Mitte.

 

Tipp

Bei meinem ersten Backversuch auf dem Bild oben, habe ich nicht lange genug gewartet bis die Tarte abgekühlt war, so verlief das Topping förmlich auf der noch warmen Tarte und es bildeten sich Luftblasen.

 

Ich dekoriere den Osterfladen jeweils mit Blumen, unseren Schleich- oder Ostheimertierchen oder wie mein Sohn bei den folgenden Bildern hier unten mit Marzipaneier.

 

 

Neben dem  Osterfladen mit Topping, werde ich noch eine Karottentorte oder einen einfachen Zitronenkuchen wie zB aus dem Mama Kochbuch von Hannah Schmitz backen.

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Über neanoa

"Nea" steht für "neu" und "Noa" für "bewegend" wie auch "ruhend". Etwas Neues, das (Mama)-herzen berührt, sie bewegt und ans Wesentliche erinnern lässt. Hier soll der Sinn in all seiner Tiefe & das Sein in all seinem Schönen gleichermassen Platz zum Wachsen und inspirieren haben. Schlicht, ehrlich und dem Leben ganz nah.  

Please reload

NEANOA'S TOP POSTS
 

#neanoa.com

Please reload

Please reload